Geschichte

Geschichte

Der Campingplatz früher, in den 80er Jahren. Fotos von einem langjährigen Camper.
 
Und so sieht der Campingplatz heute aus. Wie man sieht, ist es nun viel grüner.

 

 
Der Campingplatz wurde 1981, von er Samtgemeinde Nord Elm, eingeweiht und 1987 erweitert.
Am 01.04.2015 wurde er privatisiert und an Evelyne Weigold verkauft.
Das Gelände umfasst 6 bis 7 Hektar auf denen 350 Stellplätze ihren Platz finden. Von den 350 Stellplätzen sind 250 für Dauercamper und 100 Touristenplätze.